Erdung mit Beckenboden-Yoga
Erde dich und finde in deine innere Mitte!

Das nächste Seminar findet vom 25. bis 27. August 2017 im Bio-Hotel Gutshaus Parin an der Ostsee statt.

Seminarort

Gutshaus Parin
Wirtschaftshof 1
23948 Parin

Zimmerreservierung für die Seminarteilnehmer bei Frau Möhler unter Tel. 038825 44 141.

Bis zum 26. Juni sind Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer für unser Seminar reserviert.
Bei Anfahrt mit Bahn und Übernachtung im Gutshaus Parin kostenloser Shuttle-Service vom und zum Bahnhof in Grevesmühlen.

Das Seminar, das dein Wurzelchakra stärkt.

Mit Beckenboden-Yoga zu mehr Stabilität und Erdung.
Dich erwartet eine entspannte Zeit, in der du tief in deinen Körper eintauchen und dich mit der Erdkraft verbinden kannst:

  • Du entspannst und befreist insbesondere deinen Becken- und Hüftbereich.
  • Du entdeckst präzise deinen Beckenboden in seinen drei Schichten und lernst, ihn gezielt einzusetzen.
  • Du stärkst deine Verbindung zur Erde durch dein Wurzelchakra.
  • Du erlernst die Grundlagen einer gesunden Asana-Praxis (Alignement).
  • Es fällt dir leichter, flexibel und dynamisch mit dem Leben zu fließen (du stärkst auch dein Svadhisthana Chakra).
  • Du fühlst dich mehr verbunden mit Himmel und Erde (und stärkst den Energiefluss in deinem Zentralkanal).
  • Du kommst mehr in deiner Mitte an.
Entspannt zu mehr Stabilität und Flexibilität im Leben
Gut geerdet haut dich nichts mehr so leicht um.

Entspannung

Nur ein entspannter Beckenboden lässt dich wirklich entspannen. In Hingabe an die Erde entwickelst du ein großes Urvertrauen.

Flexibilität

So wie das Leben uns ein hohes Maß an Flexibilität abverlangt, muss auch der Beckenboden flexibel und dynamisch mit dem Leben fließen können − er braucht sowohl Kraft als auch Entspannung.

Stabilität

Ein gesunder Beckenboden verleiht uns Stabilität in allen Lebenslagen und schützt Wirbelsäule und Gelenke.

Den Beckenboden liebevoll erwecken

Im Sinne des Yoga geht es bei diesem Seminar mehr um ein Hineinspüren, Loslassen, von innen heraus die Kraft erwecken, Wahrnehmen und Wachsen und nicht um Beckenbodentraining mit Leistungsdruck. Wir werden nicht nur rein mit dem Beckenboden arbeiten, sondern mit Yoga den ganzen Körper durchlässiger machen und lernen, den Beckenboden effektiv einzusetzen. Yoga-Erfahrene und Anfänger lernen nicht nur exaktes Mula Bandha, sondern die Grundlagen einer rücken- und gelenkschonenden Asana-Praxis, durch die wir mehr Raum schaffen, anstatt Bereiche einzuengen. Durch den Einsatz des Beckenbodens bekommen die Haltungen mehr Halt und Stabilität aus der Tiefe heraus. Dieses Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene, Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Gesundheits-Vorsorge mit Beckenboden-Yoga

Ein verspannter Beckenboden führt sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu Verspannungen und Verhärtungen im ganzen Körper- und Energiesystem, z.B. auch zu Knie-, Rücken-, und Nackenbeschwerden. Die Energie kann nicht frei fließen, man hat keinen Zugang zu seiner vollen Kraft. Ein zu schlaffer oder überanspruchter Beckenboden kann mit zunehmendem Alter zu Inkontinenz, Organabsenkungen und Gebärmuttervorfall führen. Aber auch Rückenschmerzen bis hin zu Nackenverspannungen, hängen oft mit einem zu schwachen (oder verspannten) Beckenboden zusammen.
Der Zustand des Beckenbodens wirkt über die Muskelketten sogar bis hin zu den Füßen und bis zum Kiefer. Ein durchlässiger, flexibler Beckenboden bildet eine solide Basis, der die Organe an seinem Platz hält und Belastungen (z.B. durch Husten oder Niesen) standhält, der aber auch ganz entspannen kann, nicht nur auf der Toilette oder bei der Geburt, sondern immer dann, wenn man sich dem ungehinderten Energiefluss in sich selbst hingeben und einfach loslassen möchte.
Besonders für Frauen ist es sehr wichtig, den Beckenboden aktiv zu halten, um dem sehr häufig nach der Lebensmitte auftretenden Gebärmuttervorfall und Organabsenkungen vorzubeugen.